Neue Aufträge sowie Investitionen in Personal und Technologie sorgen für 13% Umsatzsteigerung und 15 aufeinanderfolgende Jahre Profitabilität beim PACS-Spezialisten Telemis

Telemis konsolidiert seine Finanz- und Marktposition durch den Abbau von Schulden und mehr Projekte

 

Telemis, spezialisiert in medizinischer Bildgebung, Archivierung und Datenübertragung, hat für das Geschäftsjahr 2016/17 seine Ergebnisse bekannt gegeben, die eine deutlich gestärkte Finanzlage und im 15. Jahr in Folge Profitabilität ausweisen. Daneben hat das Unternehmen angekündigt, dass es im kommenden Geschäftsjahr 2017/18 eine anhaltend starke Performance erwartet.

 

Im Geschäftsjahr 2016/17 stieg der Umsatz im Vergleich zum Vorjahr um 13% und erreichte im vergangenen Jahr 7.757.899 €, was vor allem auf die starke Entwicklung in Frankreich zurückzuführen ist, die mit neuen Projekten auf Basis der Erfolgsgeschichte von Telemis einhergeht. Im Laufe des Jahres wurden die Schulden auf rund 0,5 Mio. € reduziert und die Bilanz gestärkt, da das Eigenkapital auf über 7.000.000 € gestiegen ist.

 

Telemis installiert derzeit die neueste Version (4.8) seiner PACS-Software an allen 232 Kundenstandorten. Die neue TM-Capture-Software, die in diesem Jahr angekündigt wurde, ermöglicht, dass JPEG-Bilder vollständig in sichere Krankenhaus-Workflows integriert werden können. Mittlerweile hat die Entwicklung der nächsten Version dieser marktführenden PACS-Software begonnen. Diese wird es ermöglichen, Kunden-Systeme in eine hochsichere TM-Community zu integrieren.

 

Während des Geschäftsjahres gewann Telemis eine Ausschreibung der Groupement Radiologues Associés in Bordeaux, um deren PACS-System zu erneuern – inklusive der Implementierung von EDLs RIS Xplore Web und Cheops Technologys IT-Infrastruktur-Lösungen. Die neue Bildübertragungsplattform bietet fortschrittliche diagnostische Mammographie- und Vergleichsfunktionen neben neuen Visualisierungsmöglichkeiten für Nutzer mobiler Geräte. Der Austausch von medizinischen Bilddaten zwischen Ärzten und medizinischen Einrichtungen war eine wesentliche Voraussetzung für dieses Projekt.

 

Auf der jährlichen Telemis-Hauptversammlung wurden die jüngsten Ergebnisse vorgestellt. Stephane Ketelaer, CEO der Telemis Group, erklärte dazu: „Wir hatten ein erfolgreiches Geschäftsjahr und erzielten im fünfzehnten Jahr in Folge Profitabilität. Zudem erzielten wir einen Umsatzzuwachs von 13% und konnten unsere Schulden senken. Wir haben auch einige bedeutende neue Produkte angekündigt, und unsere beeindruckende Erfolgsbilanz ermöglichte es uns, neue Kunden in wichtigen Märkten wie Frankreich zu gewinnen, wo die Zahl der Ausschreibungen deutlich gestiegen ist. Wir gehen mit einer starken Position, einem höheren Umsatz, weniger Schulden, einem besseren Produktangebot und vielen neuen Kunden in das neue Geschäftsjahr.“

 

Ketelaer weiter: „Unsere starke Finanzlage ermöglicht es uns, wichtige neue Projekte problemlos umzusetzen und gleichzeitig unseren Kunden optimalen Service zu bieten. Kunden und Aktionäre können sicher sein, dass Telemis ein starker und bedeutender Player im PACS-Markt ist und bleiben wird. Wir sind zuversichtlich,  eine starke finanzielle Performance und viele weitere zufriedene Kunden im kommenden Jahr garantieren zu können.“

 

04/10/2017