JFR 2011: Telemis präsentiert mit ihrer neuesten Version des PACS-Systems HD-Videounterstützung und verbesserte Collaboration-Funktionen.

Die neue Version der beliebten Software erscheint parallel zu den neuesten Innovationen und Prototypen die auf der Messe in Paris vorgestellt wurden.

Telemis, der Spezialist bei medizinischen Bildgebungslösungen, startet die Markteinführung einer neuen Version seiner beliebten Picture Archiving and Communication Software (PACS), die nun um HD-Videounterstützung und verbesserte Collaboration-Funktionen erweitert wurde. Die neue Version 4.3 der Telemis-Medical PACS feiert dieses Jahr ihr Debüt auf der Journées Françaises de Radiologie Messe und dem Kongress in Paris, die parallel zu den neuesten PACS Innovationen, Prototypen und technologischen Machbarkeitsstudien der Messe in Paris vorgestellt werden.

Seit vielen Jahren überragt Telemis mit seiner multimediafähigen PACS-Lösung den Markt, die neu hinzugekommene HD-Videounterstützung hilft Krankenhäusern, Kliniken und privaten Praxen ihre Diagnose- und Behandlungsmethoden weiter zu verbessern. Von der HD „DICOMisierung“ analoger Videoquellen bis hin zur Darstellung und Bearbeitung von HD-Videos von jedem Computer aus, stellt Telemis-Medical PACS Version 4.3 einen weiteren Schritt in Richtung globales PACS-System dar, welches von einer Vielzahl von medizinischem Fachpersonal, inkl. Radiologen, Spezialisten der Nuklearmedizin, Gastroenterologen, Endoskopiker und Chirurgen verwendet werden kann.

Der Schritt in Richtung eines kollaborativen PACS-Systems beinhaltet zwei neue Kommunikationsformen – Bildschirmfreigaben in Echtzeit und ein Instant-Messaging-Tool – wodurch Radiologen und Kliniker in der Lage sind, besser und effizienter zusammenzuarbeiten. Diese Innovationen beschleunigen und vereinfachen die Möglichkeite für Experten, ihre Ansichten zu den Untersuchungsergebnissen zu teilen. Die Version 4.3 des Telemis-Medical PACS verfügt zudem noch über weitere Verbesserungen, wie beispielsweise einer universellen Suche und präziseren Hüftvermessungstechniken.

Traditionell nutzt Telemis auch die Journées Françaises de Radiologie Messe, um ihre neuesten Entwicklungen und Prototypen vorzustellen. Dieses Jahr lädt Telemis die Anwender ein, um ihre Ansichten mit den Experten auszutauschen und die bestvorgestellte Idee auch umzusetzen. Telemis verwendet i. d. R. in ihren zukünftigen PACS-Versionen die Technologiekonzepte, welche die meiste Zustimmung auf der diesjährigen Messe erhalten.
(Freitag, 21. Oktober 2011)