Die regionalen Krankenhausgruppen von Navarra/Côte Basque und Landes stellen ihre gemeinsame medizinische Bildgebungsplattform (PIMM) „Basque-Landes“ bereit

Die erste PIMM Public/Public wurde in der Region Sud Aquitaine eingeführt.

 

Die vier Krankenhäuser in Bayonne, Saint-Palais, Dax und Mont-de-Marson haben dieses strategische Projekt geschaffen, da sie Ihre Ressourcen gemeinsam nutzen wollen, um den Bedarf an Bildgebung in der Region zu decken. Es handelt sich vor allem um ein Versorgungsprojekt in dem von der PIMM definierten Einzugsgebiet.

Unter der Leitung einer Projektgruppe von Krankenhausdirektoren, Bereichs- und Abteilungsleitern fungiert Dr. David Higué, Leiter der Radiologie des Krankenhauses von Mont-de-Marsan, als medizinischer Koordinator dieses Projektes.

Nach der Erstellung eines detaillierten Lastenheftes und als Antwort auf eine Ausschreibung der regionalen Gesundheitsbehörde wurde das Projekt als Gesundheitskooperationsverbund von 4 Einrichtungen ins Leben gerufen.

Dieses medizinische Versorgungsprojekt stützt sich auf drei Grundpfeiler:

  • Gemeinsame durchgehende Versorgung über eine technische Einrichtung des Krankenhauses der Côte Basque de Bayonne,
  • Einrichtung von Facharztdiensten an den vier Standorten durch Radiologen vor Ort oder durch geplante Teleradiologie,
  • Virtualisierte multidisziplinäre Konsultationssitzungen, die per Videokonferenzen stattfinden.

Die technische Basis dieser PIMM besteht in der Bereitstellung einer Lösung, die den Gesamtablauf von der Untersuchungsanfrage, Relevanz der Verfahren, Durchführung der Untersuchung und Interpretation via Spracherkennung verwalten kann, alles verbunden mit den lokalen Radiologieinformationssystemen (RIS) und den lokalen elektronischen Patientenakten (ePA).

Dr. Higué meint: „Mit Hilfe von Telemis haben wir einen Arbeitsablauf entwickelt, durch den wir alle Aspekte unseres Projekts angehen können. Die Unterstützung durch die Ingenieure von Telemis war unerlässlich. Wir haben von ihrer Erfahrung und ihrer Vision profitiert. Diese Dienstleistung war durch unsere Wartungsverträge vollständig abgedeckt und erforderte keine zusätzlichen Mittel.“

Philippe Mabille, Geschäftsführer von Telemis France, weist auf die hervorragenden Projektumsetzung durch das Telemis-Team hin, durch die die Bereichs- und IT-Leiter der Einrichtungen eine Standardisierung der Methoden und Prozesse und damit eine Optimierung des Versorgungsweges herbeiführen konnten.

Dr. Martineau, Leiter der Radiologie des Krankenhauses von Côte Basque unterstreicht, dass die Schaffung dieses ersten PIMM Public/Public in Frankreich national Interesse weckt und nun ein wichtiges Modell ist, das auf alle Akteure der Region ausgedehnt werden kann.